Auch wir Menschen mit Autismus wollen uns verstanden wissen
Auch wir Menschen mit Autismus wollen uns verstanden wissen

"Der Schildermann"

Wie schon Anfangs beschrieben, hatte unser Sohn seine eigene Sortierordnung, die für uns

 

nicht nachvollziehbar war und zum Teil noch immer nicht ist. Es fing schon mit den

 

"Lego Duplo" Steinen an, die er nach Größe, Farbe und Form sortierte, in einzelne Haufen,

 

die auch nicht durcheinander kommen durften. Dieses Verhaltensmuster blieb bis heute in

 

abgewandelter Form erhalten. Unser Sohn lernt sehr schnell komplexe naturwissenschaftliche

 

Zusammenhänge zu begreifen und setzt diese häufig auch noch heute mit seiner Fantasie in

 

 seiner Spielwelt (Aufbauspielwelt) ein.So konnte er mit drei Jahren alle deutschen Verkehrs-

 

schilder mit seinen Worten erklären und zuordnen. Daraus entstand sein Schildermann Spiel,

 

das wir hier als ein Beispiel erzählen wollen: Unser Sohn hatte ein paar Kunststoffverkehrs-

 

schilder zu Ostern bekommen, passend zu seinem Straßenteppich. Aber wie unser kleiner

 

Sohn nun einmal so ist, hat er die Schilder nicht für den Teppich und das Autospielen

 

gebraucht, sondern die Schilder einfach aneinander gereiht aufgestellt. Da die Reihe nicht

 

besonders lang war, hat er sich noch mehr gewünscht und auch selber gekauft bei jeder

 

Gelegenheit die sich ergab. Es wurden immer mehr und damit auch eine immer länger

 

werdende Reihe von aufgestellten Verkehrsschildern. Hier kommt jetzt die Erklärung des

 

 Schildermannspiels, an der alle Familienmitglieder (ob sie wollten oder nicht) von ihm beteiligt

 

wurden. Unser Sohn hatte seine Schilder aufgestellt und bewunderte sie (als wenn er sie das

 

erste Mal sah). Wenn dann einer von uns in seine Nähe kam, sagte er folgenden

 

Spruch:

 

„Willkommen beim Schildermann, ich habe neue Schilder, welches möchtest du??"

 

 und schon musste man sich eins bzw. mehrere Schilder aussuchen und bekam diese dann

 

ausgehändigt. Und so ging es jedes Mal, wenn man vorbei ging, egal wer von uns. Wenn die

 

Reihe dann unvollständiger wurde, stellte unser Sohn die verbliebenen Schilder alle wieder fein

 

sauber hintereinander auf. Nach einiger Zeit, wenn die Anzahl deutlich abnahm, fragte er,

 

ob man ihm ein paar Schilder wieder zurück geben könnte.

Das "Schildermannspiel"